Psychosoziale Beratung

Bei der sogenannten Psychosozialen Beratung handelt es sich um eine professionelle Art von Behandlung, die Patienten in den verschiedenen Lebensbereichen und Lebensphasen unterstützt. Dabei werden alle persönlichen Ressourcen präventiv und auch entwicklungsorientiert unterstützt und gefördert. Ziel einer psychosozialen Beratung ist es, Patienten bei der Entwicklung von alltagsrelevanten Kompetenzen zur Seite zu stehen und ihnen bei der Bewältigung zu helfen.

Diese Form der Beratung in den psychosozialen Bereichen ist immer verbreiteter. Grund ist vor allem die zunehmende Komplexität der verschiedenen Lebensbereiche und psychosozialen Aspekte sowie den damit einhergehenden Problemen. Immer mehr kommt die Beratung bei Krebspatienten zum Einsatz und wird mittlerweile auch von der Stiftung Deutsche Krebshilfe durch eine bundesweite Finanzierung gefördert.

Angebote von psychosozialen Beratern

Wer eine solche Beratung in Anspruch nehmen möchte, der muss die Privatpraxis eines psychosozialen Beraters oder Institutionen aufsuchen. Dies erfolgt auf Grundlage einer Vereinbarung in den verschiedensten Beratungsfeldern:

  • Beruf
  • Bildung
  • Persönlichkeitsberatung
  • Jugend-, Familien-, Partnerschaftsberatung
  • Migranten- oder Migrationsberatung
  • Beratung bei Sucht- oder Gesundheitsproblemen
  • Trauerberatung

Dabei erfolgt die Beratung in verschiedenen Formen: im Einzelberatung, Paar- oder Familienberatung, Gruppenberatung.

Eine Ausnahme ist die psychosoziale Notfallversorgung in Form einer Telefonseelsorge. Diese kommt zum Beispiel bei Suizid-Gedanken zum Einsatz.

Verlauf einer Beratung

Im Zentrum steht das Gespräch des psychosozialen Beraters mit dem Hilfesuchenden in Form eines persönlichen, Klienten-orientierten Beratungsgespräch. Die häufigsten Anliegen sind Herausforderungen im Alltag sowie einschneidende Erlebnisse und Veränderungen. Zusätzlich leistet der Berater auch Unterstützung bei der eigenen Persönlichkeitsentwicklung und Integration ins soziale Leben.

Ziel des Beraters ist es, die Probleme des Klienten zu fokussieren, ihnen bei der Bewältigung des Problems zu beraten und unterstützen. Die Beratung ist dabei auf die jeweilige Situation bezogen, kreativ und individuell gestaltet und berücksichtigt das soziale und kulturelle Umfeld des Klienten. Beratende fördern die Eigenverantwortung der Klienten, helfen ihnen Verhaltensmuster zu entwickeln und Befindlichkeiten zu verbessern.

Psychosoziale Berater arbeiten nicht nur problemorientiert, sondern auch ressourcenorientiert.

Weitere Infos zur Psychosozialer Berater Ausbildung mit Diplomabschluss finden Sie hier https://www.swisspraevensana.ch/diplomausbildung/psychosozialer-berater.html